Stoßwellentherapie

Therapie mit Druckwellen

Stoßwellen sind akustische Druckwellen, mit hoher Spitzenenergie.

  • die Aktivierung des Stoffwechsels durch das Ausschütten biologisch aktiver Substanzen mit nachfolgender Reparation,
  • Geweberegeneration,
  • die Stimulation der Knochenheilung (Pseudathrosen)
  • die Bildung neuer Blutgefäße,
  • die Einsprossung neuer Blutgefäße in die schmerzende Körperregion,
  • beschleunigt den Abbau etwaiger Kalkablagerungen sowie
  • nachhaltige Schmerzlinderung durch die Abschwächung von Schmerzrezeptoren.

 

Anwendungsgebiete der Stoßwellentherapie

  • Kalkschulter
  • Fersensporn (Plantarfascitis)
  • Tennis und Golferellbogen
  • Knochenheilungsstörungen (Pseudarthrosen an zugänglichen Lokalitäten)
  • Knochenmarksödeme
  • Gonarthrose (Arthrose des Kniegelenks)
  • Reizung des Ansatzes der Patellasehne
  • Patellaspitzensyndrom
  • Adduktorensyndrom
  • Schleimbeutelentzündungen an der Hüfte /Bursitis trochanterica
  • Beschwerden der Rotatorenmanschette ( Bursitis Subacromealis)
  • Sehnenüberlastungen (Fuß – Sprunggelenksbereich)
  • Sehnenansatzbeschwerden an allen Gelenken (z.B. Ansatzschmerzen der Achillessehne)
  • Bewegungseinschränkungen nach einer Operation
  • Gezielte Behandlung von Triggerpunkten