ACP-Therapie

Zur Behandlung schmerzhafter Entzündungen durch Aktivierung körpereigener Faktoren in Ihrem Blut. Dabei wird das Blut aus der Armvene entnommen, danach ein Trennverfahren zur Gewinnung der körpereigenen Wirkstoffe in konzentrierter Form angewandt (ACP – Autologes Conditioniertes Plasma). Diese Wirkstoffe werden dann in die betroffene Region injiziert. Der Vorteil liegt in der ambulanten und schnellen Behandlung und der Verwendung körpereigener dadurch verträglicher Wirkstoffe.

 

Weitere Informationen zur ACP Therapie

ACP bei Muskelverletzungen